Dangerous Rush von S.C. Stephens

Goldmann Verlag (Verlagsgruppe Random House)

Erscheinungstermin: 16. April 2018

TB 13€, E-Book 9,99€
ISBN: 978-3-442-48775-2
Rush-Trilogie Band 2
513 Seiten

Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, dass sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt - Hayden zurückzugewinnen ... (Quelle: Random House)

Der zweite Teil schließt direkt an den ersten an, so dass man an dieser Stelle fortsetzt. Kenzie hat schwer zu kämpfen, nicht nur dass es ihren Rennstall an sich nicht mehr gibt, Nein nachdem Sie sich für Hayden und gegen ihren Vater, ihre Familie und auch gegen den Rennsport entschieden hat, versucht der Vater alles um ihr das Leben schwer zu machen. Aber Kenzie liebt ihren "Beruf" und gibt alles um eventuell als Fahrerin in einem anderen Rennstall unterzukommen.

Kenzie ist kurz vor dem Zusammenbruch, nichts will funktionieren, dann kommt auch noch die Ex-Freundin von Hayden in sein Team. Wie soll Sie damit umgehen? In ihr keimt immer mehr die Eifersucht hoch und Sie zweifelt daran, dass Hayden wirklich zu ihr steht, aber wie soll Sie ihn zurückgewinnen?

Mir gefiel der zweite Teil wirklich gut, denn ich empfand die Story sehr erfrischend. Mit den Eltern zerstritten und kämpft um ihren Job und die große Liebe, sowas kann auch durchaus authentisch wirken. Die Autorin hat das Setting schön beschrieben und man konnte als Leser sich gut hineinfinden, was mir nicht gefiel ist das Kenzie von einer selbstbewussten jungen Frau zu einem Häufchen Elend mutiert. Das hätte man anders beschreiben können, ansonsten sehr lesenswert, bin auch gespannt wie es weitergeht.

Vielen Dank an das #Random House Blogger Portal und den #Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar.