Deep Danger von J.Kenner

Noah hat es geschafft, er ist der große Star aber geplagt von seiner Vergangenheit. Was er alles aufgeben musste um dieses Ziel zu erreichen kann keiner ahnen. Als wäre das nicht Strafe genug, trifft er zufällig auf seine alte Liebe Kiki. Die hat damals unschön abserviert...

Kiki hatte lange Zeit zu kämpfen unter der plötzlich und total unerwarteten Trennung. Erst nach und nach kam Sie langsam wieder zu sich, hat es geschafft das Studium zu beenden und nochmal einen Neuanfang zu wagen. Auch Sie ist überrascht das Sie ausgerechnet jetzt auf Noah trifft...aber beide können ihre Gefühle nicht unterdrücken.

Beide Figuren haben inzwischen ein ganz neues Leben aufgebaut und versuchen einander zu vergessen. Aber Noah hat soviel durchgemacht und musste mit so vielen Rückschlägen rechnen, dass er nun nicht wieder mit Kiki was eingehen will was nach er nachher wieder beendet.

Schön ist das die Geschichte aus zwei unterschiedlichen Perspektiven geschrieben ist, so dass man sich von beiden ein sehr gutes Bild machen konnte und auch das Gefühlschaos versteht.

Ja, der dritte Teil hat sehr viele Emotionen aufgetan und das hat mir sehr gut gefallen. Mir hat die Serie an sich viel Spaß gemacht, da Sie viele Eigenschaften des Menschen hervorgebracht hat.


Vielen Dank an das #Bloggerportal von Random House und den #Diana Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.