Geschichten aus Nian - Lindenreiter von Paul M. Belt

Ein Land mit winzigen Menschen und riesigen Bäumen. Das ist Nian, Heimat von Kai aus dem Mittelland und Lia aus dem Gebirgsland. Eine alte Legende vom Lindenreiter, einem Jungen, den eine geheimnisvolle Verbindung zu einem uralten Baum antrieb und der als erstes auf einem Blatt schweben konnte, hat die Kultur des Laubreitens und viele verschiedene Reiterklans hervorgebracht. Können Lia und Kai mit ihren besonderen Begabungen dabei helfen, Nian vor einer dunklen und mächtigen Bedrohung zu bewahren und das Gleichgewicht wiederherzustellen?
Drei zusammenhängende Fantasy-Märchen zum Lesen und kindgerechten Vorlesen.

Geschichten aus Nian, sind Kurzgeschichten für Kinder. Man kann Sie vorlesen, aber ich glaube für etwas ältere Kinder sind Sie besser geeignet.

In dem Buch dreht es sich um kleine Menschen, man kann sagen so groß wie der Däumling aber in einer Welt, die normal groß ist. Sie bestehen Abenteuer und erleben auch so vielerlei, aber ihr größtes Ziel ist es ihre Welt also Nian vor den Riesen zu retten. Denn wen dies nicht geschieht gibt es ihre Welt bald nicht mehr so wie Sie kennen.

Das Buch hat eine schöne Aufteilung, so dass man die Geschichten für sich selber gut einteilen kann. Dadurch das es eine Art Serie ist, glaube ich schon das es für Kinder im Grundschulalter geeignet sein kann. Ich würde sagen so ab der 3. Klasse mit 9 vielleicht besser 10 Jahren, kommt ganz auf das Kind an.

Aber auch für Erwachsene könnte das Buch interessant sein, da es doch ein schönes Fantasybuch ist.


Vielen Dank an den Autor für die Bereitstellung des Leseexemplars.