Rosi & Mücke eine Käferfreundschaft von Simone Stokloßa

Ein Kinderbuch, dass meiner Meinung nach in den Sachunterricht der Grundschule gehört oder auf der weiterführenden Schule in den Klassen 5 - 6 in den Biologieunterricht. Absolut ein Lese muss für neugierige kleine Entdecker.

Die Autorin Simone Stokloßa hat mit dem Abenteuerbuch "Rosi & Mücke eine Käferfreundschaft" einen wunderbaren Einblick in unsere Natur besonders in den Wald gegeben. In dem kleinen Büchlein trifft man auf einen Rosen- und Laufkäfer, die die verschiedenen Abenteuer erleben und dadurch nicht nur Freunde gewinnen, sondern auch einiges an Erfahrung was die Natur angeht. Sogar ich habe durch diese Buch Erkenntnisse gewonnen, die ich vorher nicht wusste und auch so nie im biologischen Unterricht hatte. Deswegen glaube ich schon, dass man dieses Buch mit den naturwissenschaftlichen und vor allem aber auch sehr kindgerechten sprachlichen Gebrauch gut in den Sachkundeunterricht einfließen kann.

Die Bilder wie auch die Illustrationen sind wirklich sehr gelungen und geben zu jedem Minikapitel auch ein bildliches Beispiel wie es aussehen könnte auch das finde ich wieder sehr lehrreich und ich denke das die Kinder die Bilder auch gut für sich umsetzen können mit dem gesprochenen Text.

Für uns Erwachsene ist auch im Vorderteil ein Vorwort / Glossar so, dass man den Kindern dann auch noch ggf. es genauer erklären kann, falls es nicht durch die sehr großzügige Beschreibung im Buch bereits passiert ist.

Nach diesem Buch muss ich gestehen, gehe ich anders durch die Natur und versuche wirklich den ein oder Käfer, Baum, Pilz etc. zu entdecken. Es macht höllischen Spaß und ich hoffe sehr, dass die Autorin an diese Reihe wirklich fortsetzt und auch dazu beiträgt das Kinder spielerisch und verständlicher mit unserer Natur und Umwelt umgehen.


Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar ;)