Unterweltpakt von Sarah Lilian Waldherr

Liannes Leben ist mit dem von Arien Nox Umbria verknüpft. Seitdem ist sie verpflichtet dazu, mit ihm gemeinsam die mehr als gefährlichen Myraner aufzuspüren und zu töten. Arien hält sie meistens auf Abstand, aber dennoch opfert sie alles für ihn. Eines Tages aber taucht ein böses und mächtiges Wesen auf, das es so noch nie gegeben hat und es treibt die beiden an ihre Grenzen. Keine einzige Waffe kann die Kreatur töten und Schwächen zeigt sie überhaupt nicht. Was sollen die beiden denn jetzt nur tun? Lianne beschützt ihre Familie und die Bürger von Corona so gut es ihr möglich ist und stürzt dich dabei in eine Gefahr, jenseits ihrer Vorstellungskraft.

Mich hat das Cover ja schon total umgehauen, dass fand ich wahnsinnig schön und dann der Klappentext und schon war ich gefangen. Das Buch ist eine Mischung zwischen History und Fantasy und ich finde das ist der Autorin verdammt gut gelungen.

Man fängt an zu lesen und kann dann nicht mehr aufhören, denn man ist so gefangen von der Geschichte, dass man einfach wissen möchte wie es ausgeht. Mir persönlich gefällt ja diese Art der Mischung immer besser, man kann sich so richtig in die Geschichte einlassen. Was besonders gut war ist, dass man hier Lianne erstmal vorgestellt bekommt und von ihrem Mann noch nicht ganz soviel weiß, deswegen hoffe ich sehr das noch was über ihren Mann und die Myraner kommt.

Bin auf jeden Fall total gespannt wie es weitergeht und was mich als Leser noch erwartet. Vielen Dank an die Autorin die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat.